Auftritt des Kompositionsprofessors Stefan Prins

Geistes- und Sozialwissenschaften

26.11.2023

19:30 Uhr - 23:00 Uhr

Galerie Runde Ecke des riesa efau

Region Dresden

Hochschule für Musik Dresden vergibt ersten Lehrpreis an Kompositionsprofessor

„Interdisziplinarität ist ein fester Bestandteil meines Unterrichts. Mir ist wichtig, dass wir Kunst ganzheitlich begreifen, in dem wir Musik, Performance, Installation, Video, Licht, Text, Tanz und andere Musikstile zusammenbringen. Ich bin gerührt und fühle mich sehr geehrt, dass mich die Studierenden für den Preis vorgeschlagen haben“, so Dr. Stefan Prins, Professor für Komposition an der Hochschule für Musik Dresden. Auf der Vollversammlung der Musikhochschule, am 14. November, wurde der Preisträger des ersten Lehrpreises mit dem Schwerpunkt „Interdisziplinarität“ der Hochschule bekannt gegeben.

Prins stammt ursprünglich aus Belgien, ist Komponist, Pianist, Improvisationsmusiker, künstlerischer Leiter des Nadar Ensembles und Ingenieur sowie neben seiner Kompositionsprofessur seit 2020 Leiter des Hybrid Music Labs, ehemals Studio für Elektronische Musik. Die Studierenden betonen in den Bewertungen seine Vielseitigkeit hinsichtlich der Musikstile und ästhetischen Perspektiven. Prins sei ein „pädagogisch begabter und wertvoller Lehrer, der die Studierenden befähigt, eigene Erfahrungen zu machen und ihre Perspektiven zu erweitern“ und schaffe damit „eine Atmosphäre der Freiheit“. „In meinen Seminaren zur Theorie der elektronischen Musik oder mit dem Improvisationsensemble Sound & Fury ist mir gegenseitiger Respekt immer sehr wichtig. Wir sind alles Musiker und Musikerinnen und lernen voneinander auf Augenhöhe“, so Prins.

Insgesamt hat die Hochschule 18 Vorschläge für elf mögliche Lehrpreisträger und Lehrpreisträgerinnen erhalten. Der Preis beinhaltet ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, die für zukünftige Lehrveranstaltung gedacht sind.

Stefan Prins tritt am 26. November in der Galerie Runde Ecke des riesa efau (Adlergasse 12, Dresden) 19:30 Uhr zusammen mit dem Libanesischen Trompeter Mazen Kerbaj im Rahmen der Reihe „Das KONZERTs“ auf. Organisiert wird die Veranstaltung vom Absolventen des Kompositionsstudiengangs.

magnifiercross