Regionalwettbewerb - Jugend forscht: „Mach dir einen Kopf“

Geistes- und Sozialwissenschaften

29.02.2024

15:00 Uhr - 20:00 Uhr

Universität Leipzig

Region Leipzig

Für den Regionalausscheid Nordwestsachsen des bundesweit größten Wettbewerbes "Jugend forscht" haben sich 34 Jungforscher:innen aus Leipzig und der Region Nordwestsachsen angemeldet. Von der Universität Leipzig ausgerichtet, findet der diesjährige Regionalwettbewerb am 29. Februar im Neuen Augusteum am Augustusplatz statt

Die Nachwuchswissenschaftler:innen präsentieren auch in diesem Jahr wieder originelle und zukunftsfähige Projekte aus insgesamt sieben Fachgebieten der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Sie forschen unter anderem an nachhaltigen Projektideen zum 3D-Druck, zur Energiegewinnung aus Hühnerkot oder zu einer Fassadenbegrünung mit Moosen.

Alle Projekte sind am Donnerstag, 29. Februar 2024 ab 15:00 Uhr im Neuen Augusteum der Universität Leipzig am Augustusplatz zu sehen. Zusätzlich wird der Wettbewerb von einer Mini-MINT-Messe begleitet, die Mitmachprojekte für Groß und Klein bietet. Mit dabei sind INSPIRATA, das RobotikLab der HTWK Leipzig, der Botanische Garten und das ScaDS.AI Living Lab der Universität Leipzig sowie die VDI GaraGe. Den Abschluss des Wettbewerbstages bildet die von Wissenschaftsentertainer Jack Pop moderierte Preisverleihung ab 17:00 Uhr im Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli. Wer hier gewinnt, tritt im April auf Landesebene an. Dort qualifizieren sich die Besten für das 59. Bundesfinale vom 30. Mai bis 2. Juni 2024 in Heilbronn.

"Jugend forscht" ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre, die ihre engagierten Ideen präsentieren und die Chance eines außerschulischen Austauschs nutzen möchten. Ziel von "Jugend forscht" ist es, begeisterte MINT-Talente von Anfang an zu fördern und miteinander zu verbinden.

magnifiercross