Vorlesung TU Chemnitz: Warum Kinder schlauer sind als Roboter

Geistes- und Sozialwissenschaften

04.02.2024

10:00 Uhr - 14:00 Uhr

TU Chemnitz, Zentrales Hörsaal- und Seminargebäude

Region Chemnitz/Zwickau

Informatikprofessor Florian Röhrbein von der TU Chemnitz geht am 4. Februar 2024 in der Kinder-Uni der rasanten technischen Entwicklung künstlicher Intelligenz auf die Spur

Bei der letzten Vorlesung der Kinder-Uni Chemnitz im Wintersemester 2023/2024 dreht sich alles um das Thema „Künstliche Intelligenz“ (KI). Mittlerweile gibt es KI in fast allen Bereichen des Lebens. Mit ihr werden beispielsweise Bilder und Texte produziert, Kauferlebnisse beeinflusst und Suchmaschinen im Internet optimiert. Doch was ist eigentlich KI? Worin unterscheidet sich die künstliche Intelligenz grundsätzlich von menschlicher Intelligenz? Spektakuläre Erfolge in der Erforschung von künstlicher Intelligenz lassen uns zunehmend dumm erscheinen, doch ist dies tatsächlich so? Diese und weitere Fragen werden von Prof. Dr. Florian Röhrbein, Inhaber der Professur Neurorobotik der Technischen Universität Chemnitz, am 4. Februar 2024 gemeinsam mit den Juniorstudierenden anhand von Ratespielen und lustigen Beispielen beantwortet.

Die Vorlesung findet im Hörsaal N115 im Zentralen Hörsaal- und Seminargebäude an der Reichenhainer Str. 90 statt. Los geht es um 10:30 Uhr, Einlass ist bereits ab 10:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Kinder-Uni Chemnitz richtet sich an Juniorstudierende von sieben bis zwölf Jahren.

Weitere Informationen erteilt Brita Jacob, Telefon 0371 531-13300, E-Mail kinderuni@tu-chemnitz.de

magnifiercross