Konzert "Die Glocke – ihre geheime Kraft und Wirkung"

Geistes- und Sozialwissenschaften

02.02.2024

19:30 Uhr - 19:30 Uhr

Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“

Region Leipzig

Werke für Glocken, Orgel und Schlagzeug

Klaus Hügl (als Gast)
Studierende und Lehrende verschiedener Fachrichtungen
Leitung: Prof. Stefan Rapp

Dieser Konzertabend steht unter dem Motto: „Die Glocke – ihre geheime Kraft und Wirkung“.

Bei diesem Konzert wird Klaus Hügl zu Gast sein. Prof. Stefan Rapp, der das Konzert leitet und in der Fachrichtung Blasinstrumente/Schlagzeug an der HMT unterrichtet, kennt ihn bereits seit seiner Kindheit. Hügl studierte zunächst in Stuttgart und dann in Amerika Korrepetition. In Süddeutschland leitet er mehrere Chöre. Vor einigen Jahren entdeckte Hügl seine Liebe zu Glocken und gründete den Handglockenchor GLOX e.V. Klaus Hügl hat zusammen mit Schlagzeugstudierenden der HMT Leipzig einige Werke erarbeitet.

Weitere Mitwirkende des Konzertes sind u.a. Prof. Eric Schäfer (Schlagzeug, Fachrichtung Jazz/Popularmusik), der zwei eigene, auf Improvisationselementen basierende Stücke mitbringt, Prof. Dr. Martin Schmeding (Orgel, Kirchenmusikalisches Institut) und Prof. Stefan Rapp mit seiner Schlagzeugklasse.

Es erklingen Kompositionen, die Schlagzeug, Glocken und Orgel miteinander verbinden, wobei diese Instrumente sehr gut miteinander harmonieren. Mit dabei ist u.a. ein Werk von Johann Sebastian Bach in einer Bearbeitung für Glockenensemble.

Die Glocke spielt seit langer Zeit im Leben der Menschheit eine wichtige Rolle. Viele Instrumente, wie z.B. die Crotales (auch Antique Cymbeln genannt), wurden in dem Bewusstsein erfunden, eine Glocke nachzuahmen. In ihren Riten und Traditionen verwenden viele ethnische Völker Metallinstrumente, die glockenähnlichen Charakter haben. Im heutigen Schlaginstrumentarium hat sich die Glocke in unterschiedlichsten Formen ihren Platz gesichert, z.B. in Form der Tubular Bells (Röhrenglocken) oder der Kuhglocken.

Eintritt frei

magnifiercross