Buchvorstellung in Dresden: Neuerer und Bewahrer in der sächsischen Geschichte vor und nach 1800 - Thomas von Fritsch und Detlev von Einsiedel

Geistes- und Sozialwissenschaften

05.02.2024

18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Hauptstaatsarchiv Dresden

Region Dresden

5. Februar 2024, 18-20 Uhr, Hauptstaatsarchiv Dresden, Archivstraße 14, Dresden

Thomas von Fritsch (1700-1775) und Graf Detlev von Einsiedel (1773-1861) zählen zu den zentralen Gestalten der sächsischen Geschichte. Fritsch gilt dabei als Reformer beim Neuaufbau des Staates nach dem Siebenjährigen Krieg, der Kabinettsminister Einsiedel hingegen als hochkonservativer Politiker der Reaktionszeit nach 1815. Diese Zuschreibungen greifen jedoch zu kurz, wie Band 70 bzw. Band 71 der ISGV-Schriften-Reihe zeigen. Deren Autoren erläutern in Kurzvorträgen und in der anschließenden Diskussion, inwiefern sich bei beiden Persönlichkeiten konservative wie auch fortschrittliche Tendenzen miteinander verbanden.

Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Link: https://www.isgv.de/aktuelles/veranstaltungen/details/neuerer-und-bewahrer-in-der-saechsischen-geschichte-vor-und-nach-1800-thomas-von-fritsch-und-detlev-von-einsiedel

magnifiercross