Literaturreihe "Unerzählt. Wie Kriege Generationen prägen"

Geistes- und Sozialwissenschaften

06.02.2024

18:30 Uhr - 21:00 Uhr

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, SLUB

Region Dresden

Zum Abschluss der Reihe ist die norwegische Bestsellerautorin Trude Teige am 6. Februar 2024 zu Gast im Klemperer-Saal der SLUB. Ab 18:30 Uhr spricht sie mit Moderatorin Ellen Schweda über ihren Roman Als Großmutter im Regen tanzte, der 2023 monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste stand. Ausgehend von der Geschichte der Großmutter Tekla im befreiten Norwegen 1945, erzählt Teige das Schicksal dreier Frauen, schreibt vom Schweigen nach unvorstellbarem Leid und der Last großer Familiengeheimnisse. Lesung und Gespräch finden auf Deutsch und Englisch statt, es liest die Schauspielerin Lilli Jung. Auch hier ist der Eintritt frei, Anmeldung unter www.slubdd.de/teige möglich.

An vier Abenden im Januar und Februar beleuchtet die Literaturreihe im Gespräch mit hochkarätigen Autorinnen die Nachwirkungen von Kriegen für die Folgegeneration. Wie beeinflusst eine veränderte Weltordnung nach einem Krieg unsere Biografien? Wie gehen Kriegskinder und Nachkriegskinder mit vererbten Wunden um, die vielfach verschwiegene Geschichten sind? Wie wirken sich Kriegstraumata, Ängste und Entwurzelung auf nachfolgende Generationen aus? Die Lesungen knüpfen an die Veranstaltungsreihe Stimmen aus Osteuropa: Wie Kriege Biografien verändern aus dem Jahr 2022 an.

magnifiercross